Sie sind hier: Startseite > Nachrichten > Lehrgang mit Sensei Tanaka in Lenzkirch-Kappel

Lehrgang mit Sensei Tanaka in Lenzkirch-Kappel

Lehrgang mit Sensei Tanaka in Lenzkirch-Kappel am 28.07.2018

Als wir hörten, dass Tanaka Sensei, 8. Dan JKA, nach Lenzkirch-Kappel kommen würde, war der Entschluss schnell gefasst, diesen Lehrgang zu besuchen. Matze konnte uns 4 Karten ordern, da nicht nur die Teilnehmerzahl auf 100 beschränkt war, sondern diese auch mindestens den 2. Kyu-Grad haben mussten. Dies war eine Vorgabe von Sensei Tanaka an den Veranstalter. So machten sich Günter, Michael, Matze und Bela am 28.07.2018 auf den Weg nach Schluchsee, wo die Trainingseinheiten stattfanden. Bereits auf der Hinfahrt überlegten wir, ob wir auf Reimar treffen würden. Als wir ankamen, war – wie zu erwarten – Reimar schon da.

Was für einen Stellenwert Sensei Tanaka in der Karatewelt hat, konnte man auch am Teilnehmerfeld erkennen. Soweit uns bekannt ist, dürfte dies der letzte Lehrgang von Sensei Tanaka im deutschsprachigen Raum gewesen sein. Die erste Trainingseinheit begann schon früher und dauerte deshalb auch knapp 2 Stunden. Sensei Tanaka legte großen Wert auf die Kata Heian Shodan, die wir in dieser Einheit übten. Auch Erläuterungen und Ausführungen dazu wurden gemacht, da auf diese Kata alles aufgebaut wird und vieles in anderen Katas wieder vorkommt. Die 2 Stunden vergingen schnell und danach stand eine kurze Pause zur Stärkung an.
Die 2. Einheit stand dann auch wieder im Zeichen der Heian-Katas. Diese wurden wieder mit vielen Erläuterungen und Ausführungen ergänzt. Daneben kam auch das Bunkai, also die Anwendung der Kata am Partner nicht zu kurz. In dieser 2-stündigen Einheit waren alle Elemente des Karate inbegriffen.

Man konnte erkennen, dass – trotz der karatetechnisch gesehen einfachen Einheiten – auch die gestandenen Karatekas viel aus den Ausführungen, Erläuterungen und Erfahrungen von Sensei Tanaka mitnehmen konnten.

So wie es aussieht, dürfte dies leider der letzte Lehrgang mit Sensei Tanaka im deutschsprachigen Raum gewesen sein.

Hier noch ein Bild unserer Teilnehmer.

Kommentare nicht möglich.