Sie sind hier: Startseite > Nachrichten > Geburtstagslehrgang mit Toribio und Annika 2013

Geburtstagslehrgang mit Toribio und Annika 2013

„Vor 20 Jahren, beim Abendessen in Tokio stellten wir fest, dass wir am gleichen Tag Geburtstag haben. An diesem Tag einmal einen gemeinsamen Lehrgang ausrichten, das wär´s!“ begrüßte Annika Lapp die Lehrgangsteilnehmer in Remseck. Erfüllt hatte sie sich diesen Traum am letzten Wochenende. Toribio Osterkamp, DJKB-Instructor aus Hamburg, war an diesem Tag ebenfalls bestens gelaunt. Das dargebrachte Geburtstagständchen kommentierte er amüsiert: „Dafür werden die Schwarzgurte schwitzen.“

Nachdem die beiden Gruppen in Kinder und Erwachsene eingeteilt waren, begann Toribio mit der Kata Sochin. Toribio zerlegte diese Kata in einzelne Sequenzen, welche er dann peu à peu einstudieren ließ. Zur Veranschaulichung sollten wir die einzelnen Abschnitte dann in der Anwendung mit einem Partner ausführen.

Dies gestaltete sich für so manchen Anfänger (so wurden die Kyugrade von Toribio bezeichnet) und „fortgeschrittenen Anfänger“ (Braungute), als Herausforderung, die aber mit dem nötigen Engagement und Konzentration bewältigt werden konnte. Der durchaus kritische Sensei zeigte sich jedoch letztendlich sehr zufrieden mit den Bemühungen seiner Schüler.

Anschließend durften wir bei Annika Lapp trainieren. Sie hatte sich die Kata Jion ausgewählt, aus der sie verschiedene Übungen zur Selbstverteidigung einübte. Aufgeteilt wurden wir in 4er-Gruppen mit jeweils einem Schwarzgurt, einem fortgeschrittenen und zwei weiteren Anfängern. So konnte dann jeder von jedem lernen.

Nach getaner Arbeit wurde der Geburtstag der beiden im nahegelegenen Vereinsheim bei Kaffee und Kuchen gefeiert und wir konnten unsere Geschenke den „Geburtstagskindern“ überreichen.

Ein Kommentar zu diesem Beitrag
  1. matze
    am 19. Dez, 2013